Den Meister BAföG Antrag rechtzeitig stellen

Eine Fortbildung bedarf immer einer detaillierten Planung. Denn wer sich ernsthaft mit dem Gedanken auseinandersetzt, sich fortzubilden, der sollte sich auch über die dabei entstehenden finanziellen Engpässe Gedanken machen. Eine Fortbildung im eigenen Beruf bedeutet auch immer finanzielle Einbußen im Zeitraum der Ausbildung.

Aus diesem Grund bietet sich die Inanspruchnahme des Meister BAföG. Dieser in 1996 eingeführte staatliche Zuschuss hat zur Aufgabe, Fachkräfte und die, die es werden wollen, finanziell zu unterstützten und zu entlasten. Doch um einen solchen Zuschuss zu erhalten, muss der Meister BAföG Antrag rechtzeitig gestellt werden. Denn dieser muss geprüft und zahlreiche Formblätter und Nachweise eingesendet werden. Nehmen Sie sich daher immer die nötige Zeit, um staatliche Förderungen wie den Meister BAföG rechtzeitig zu beantragen.

Was muss beim Meister BAföG Antrag angeben und ausgefüllt werden?

Die Grundidee des Meister BAföG ist die allgemeine Förderung. Förderung erhält daher nur, wer diese auch zwingend benötigt. Aus diesem Grund muss man beim Meister BAföG Antrag zahlreiche Informationen zu der eigenen Lebenssituation ausfüllen. Hierbei müssen Angaben über die Art der Ausbildung gemachte werden, aber auch über das Einkommen während der Fortbildung sowie der aktuellen Vermögenswerte.

Sollten diese einen Grenzbetrag überschreiten, braucht man sich keine Hoffnungen auf eine Bewilligung des Antrags zu machen. Dies wird allerdings individuell von Einzelfall zu Einzelfall entschieden. Eltern dürfen sich dabei auf eine zusätzliche Unterstützung des ABFG machen. Denn hierbei erhalten diese pro Kind einen Unterhaltsbeitrag von 210 Euro pro Kind. Wer also den Meister BAföG beantragen möchten, findet die dazu nötigen Formulare und Formblätter bei den zuständigen Einrichtungen.

Es sei dabei jedem ans Herz gelegt, alle Angaben wahrheitsgemäß abzugeben, da Falschangaben entsprechende Konsequenzen mit sich bringen und bei Einsendung der entsprechenden Nachweise auffallen.

Meister BAföG beantragen? Online-Rechner können helfen!

Bevor man den Meister BAföG Antrag stellt, sollte man bereits vorab mit Hilfe eines Meister BAföG Rechners prüfen, ob eine Bewilligung realistisch ist und wie hoch die Beitragshöhe sein kann. Hierbei bieten sich zahlreiche Online-Portale an, die einen solchen Online-Rechner zur Verfügung stellen. Bei diesem werden alle wichtigen Fragen, die Sie auch im Antrag befinden, gefragt und bieten im Anschluss eine erste realistische Einschätzung.

Danach können die nötigen Formulare (wichtig ist hierbei auch Formblatt b) beantragt und ausgefüllt werden, um sich die nötige finanzielle Sicherheit während der Ausbildung zu schaffen.